Die neuen alten Randbögen…

Schon beim Kauf der Arrow fielen mir kleine Risse im Lack an den beiden Flügelspitzen aus Fiberglas auf. Bis zu dem Unfall hatte ich die für Lackfehler gehalten. Um weiter fortschreitende Schäden durch eindringende Feuchtigkeit zu verhindern, hatte ich eine Neulackierung der Bauteile in Auftrag gegeben. Bei den Arbeiten stellte sich dann heraus: Die Risse waren im Kunstoff selbst. Eine Reparatur (Schleifen, Spachteln) war eine sinnvolle Alternative, die Lebensdauer der Randbögen zu verlängern und gleichzeitig die Arrow schöner zu machen. Die andere Lösung – Neuteile (gibt es noch!) – kam aus Kostengründen nicht in Frage. (Achtung Autofahrer: Wer von Euch kriegt für seinen 40 Jahre alten Schlitten noch fabrikneue Kotflügel?)

Und so sah die Verwandlung „Alt in Neu“ aus: